Videos

Lissi für Bonn !

Existenzkrise der Bonner Kultur überwinden helfen

Unsere Bonner Kulturschaffenden sind infolge von #Corona in eine schwere Existenzkrise geraten. Sie erzielen derzeit überhaupt keine Einnahmen und haben keine Perspektive, wann es wieder in einen Bereich annähernd schwarzer Zahlen gehen kann. Ausgerechnet in dieser Zeit einer ausgehandelten Verlängerung des Mietvertrags des Pantheon-Theater Bonn ohne Gespräch die Zustimmung zu verwehren und stattdessen eine weitere Mieterhöhung zu verlangen, ist für mich nicht nachvollziehbar. Ich fordere mehr Sensibilität und gemeinsame Suche nach existenzsichernden Auswegen in der Krise für unsere vielfältige und engagierte Kulturlandschaft in #Bonn!

Lissi von Bülow im Gespräch zu den Corona-Auswirkungen in Bonn

Dass #Corona unsere Gastronomen in #Bonn besonders hart trifft, merken wir alle jeden Tag an geschlossenen Bars, Cafés und Restaurants. In #Poppelsdorf habe ich im Meyers Speis & Trank und Buena Vida Havanna mal bei den Inhabern nachgefragt, was die Krise für ihre Betriebe konkret bedeutet.

Zusammenarbeit & geordnete Kommunikation in der Krise

Statt Laschets Talk-Show-Schelte an unsere Kommunen in #NRW brauchen wir in der aktuellen Krise mehr Zusammenarbeit und geordnete Kommunikation zwischen Bund, Ländern und Kommunen! Alleingänge helfen uns bei der nötigen weiteren Öffnung auch in #Bonn kein Stück weiter!